Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenswertes

Mönchsweg

Der Mönchsweg

Pilgern auf einer alternativen Wegstrecke



Der Mönchsweg ist den deutschen Jakobswegen ähnlich und ebenfalls ausreichend gut gekennzeichnet. Während die deutschen Jakobswege für Fußpilger vorgesehen sind, ist der Mönchsweg speziell für Radfahrer ausgelegt. Damit treten keine unbefahrbaren Wegabschnitte, wie Treppen oder sehr steile Bergpfade, auf. Wem die deutschen Jakobswege vom Streckenverlauf zu schwierig sind, der hat mit diesem Weg eine interessante Alternative. Allerdings sind viele Kirchen und Klöster an diesem Weg weit weniger auf Pilger eingestellt, als auf deutschen Jakobswegen der Fall ist. So sind viele nur am Sonntag zum Gottesdienst geöffnet und Pilgerstempel sucht man trotz des verfügbaren Pilgerpasses oft vergeblich. Im Übrigen erwartet Sie eine ebenso schöne Naturstrecke, die zumindest auf bestimmten Abschnitten hinsichtlich ihrer Bodenbeschaffenheit und den zu fahrenden Höhenmeter (Anstieg) den deutschen Jakobswegen kaum nachsteht. Entschleunigung – und das war unser Hauptziel – haben wir auf diesem Weg ebenfalls erreicht. Unser Fazit: Auch der Mönchsweg wirkt!


Viele Informationen über den Mönchsweg erhalten Sie auf der Internetseite www.moenchsweg.de (externer Link), die laut Impressum vom Mönchsweg e.V. betrieben wird. Am Kooperationsprojekt Mönchsweg seien die Kreise Steinburg, Segeberg, Plön und Ostholstein, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) und das Erzbistum Hamburg beteiligt.

Informationen dieser Internetseite sind auch in meinen Bericht eingeflossen, insbesondere von den nachfolgenden Unterlagen:



Um auf dem neuesten Stand zu sein, verwenden Sie bitte immer die jeweils aktuelle Fassung der Unterlagen, die Sie unter dem nachfolgenden Link erhalten können:



Was ist der Mönchsweg?

Während alle Wege der Jakobspilger nach Santiago de Compostela führen, hat der Mönchsweg einen anderen historischen Hintergrund:
„Der Mönchsweg folgt den Spuren der Missionare, die das Christentum in den Norden brachten und führt auf reizvollen Wegen ab Bremen durch Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Dänemark. Begegnen Sie den jahrhundertealten Zeugen christlicher Missionierung in Nord­deutschland, den Feld- und Backsteinkirchen. Einige dieser Kirchen­gründungen gehen zurück auf Ansgar (801-865), Erzbischof von Bremen, und Vicelin (um 1090-1154), Bischof von Oldenburg in Holstein.“
Quelle: Textauszug aus dem Pilgerpass des Mönchswegs, der auf www.moenchsweg.de (externer Link) erhältlich ist.

Der Mönchsweg gliedert sich in drei Streckenabschnitte:

  • Abschnitt 1: Mönchsweg in Bremen und Niedersachsen (Bremen-Wischhafen/Fähre)

  • Abschnitt 2: Mönchsweg in Schleswig-Holstein (Glückstadt/Fähre-Puttgarden)

  • Abschnitt 3: Mönchsweg von Rodbyhavn bis Roskilde in Dänemark (450 km)


Der Mönchsweg wurde in Niedersachsen um ca. 190 km von Wischhafen bis nach Bremen erweitert. Die Eröffnung dieses neuen Wegeabschnitts fand im Juni 2014 statt. Damit umfasst der deutsche Mönchsweg eine Gesamtlänge von ca. 530 km und verbindet die drei Bundesländer Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein miteinander. Mit dem dänischen Abschnitt vergrößert sich die Gesamtstrecke auf 980 km.

Pilgerpass, Stempel
Wir haben uns den kostenlosen Pilgerpass über die Internetseite www.moenchsweg.de (externer Link) zusenden lassen. In ihm können wie in dem Pilgerpass der Jakobswege Stempel von Kirchen und Klöstern gesammelt werden. Doch auf unserer Fahrt haben wir kaum Einträge zusammentragen können, da viele Einrichtungen nur zum Gottesdienst am Sonntag geöffnet sind oder überhaupt keinen Stempel anbieten. Zur Erinnerung könnten Sie alternativ die Adressstempel Ihrer Unterkünfte sammeln, denn eine Urkunde wie auch dem spanischen Jakobsweg erhalten Sie am Ende Ihrer Fahrt natürlich nicht.

Links zu anderen Anbietern
In der nachfolgenden Tabelle sind externe Links zu Internetseiten anderer Anbieter bereitgestellt, die ebenfalls Informationen zu Jakobswegen beinhalten. Jeder angeklickte Link öffnet ein separates Browserfenster.

Mönchsweg e.V.

Die offizielle Website des Projektes. Das Projekt Mönchsweg ist ein Kooperationsprojekt der Kreise Steinburg, Segeberg, Plön und Ostholstein sowie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche). Das Erzbistum Hamburg ist weiterer Kooperationspartner.

www.moenchsweg.de

Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
www.sh-tourismus.de/de/moenchsweg-1

Wikimedia Foundation Inc.
de.wikipedia.org/wiki/Mönchsweg

Norddeutscher Rundfunk
www.ndr.de/ratgeber/reise/radtouren/Moenchsweg-Mit-dem-Rad-auf-Pilgertour,moenchsweg115.html

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü