Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenswertes

Elberadweg

Wissenswertes zum Elberadweg

Informationen zum Elberadweg

Viele Informationen über den Elberadweg erhalten Sie auf der Internetseite www.elberad.de (externer Link), die laut Impressum von den Koordinierungsstellen Elberadweg Nord, Mitte und Süd betrieben werden. Informationen dieser Internetseite sind auch in meinen Bericht eingeflossen, insbesondere von den nachfolgenden Unterlagen:

Um auf dem neuesten Stand zu sein, verwenden Sie bitte immer die jeweils aktuelle Fassung der Unterlagen, die Sie unter dem nachfolgenden Link erhalten können:


Die optimale Fahrtrichtung
Unsere Erfahrungen widersprechen dem Tipp im „ELBERADWEG Handbuch“, den Elbestrom flussaufwärts zu fahren, weil dann weniger Gegenwind zu erwarten sei. Tatsächlich hatten wir an allen 14 Tagen bei mehreren Wetterwechseln direkten oder seitlichen Gegenwind. Deshalb lautet unsere Empfehlung: Fahren Sie den Elberadweg besser von Dresden nach Hamburg, also mit dem Elbestrom flussabwärts. So gibt es auch der bereitgestellte Track der Internetseite www.elberadweg.de (externer Link) vor. Ich hätte stutzig werden sollen, als ich ihn in der Planungsphase aufwendig in die andere Fahrtrichtung konvertiert hatte. Übrigens: Dass von diesen Windverhältnissen auszugehen ist, wussten offenbar viele Radler, denn geschätzte 80 % der gesichteten Radler fuhren den Weg entgegengesetzt der empfohlenen Richtung.


Das Streckenprofil
Im „ELBERADWEG Handbuch“ wird Streckenprofil wie folgt beschrieben: “[...] Zu achtzig Prozent verläuft die Strecke auf einem eigenständigen Radweg. Die Oberfläche ist überwiegend asphaltiert und deshalb gut bis sehr gut zu befahren [...]“. Dieser Angabe können wir nach unseren Erfahrungen weitestgehend zustimmen. Die Strecke Hamburg - Dresden war zumeist asphaltiert oder gepflastert. Selten mussten wir auf Schotter oder festem Sand fahren. Bitte lesen Sie dazu auch die Anmerkungen unter den Abschnitt „Ausrüstung“.

Buchung der Unterkünfte
Unser Ziel war es, jeden Tag eine möglichst gut geplante Tagesetappe vor uns zu haben, die uns verlässlich vorgibt, nach wie viel Kilometern wir unsere Unterkunft erreicht haben. Danach wollten wir unsere Pausen legen und unsere Kräfte einteilen. Die Vorgehensweise hat ihre Vorteile, was wir während der Radtour miterleben dürften. Beispielsweise hatte eine Radlerin am Nachbartisch eines Restaurants diverse Privatunterkünfte angerufen, die bereits alle am frühen Nachmittag besetzt waren. Die Radlerin war sichtlich erleichtert, als ihr über einer der besetzten Unterkünfte ein privater Kontakt vermittelt wurde, bei der sie endlich das gewünschte Doppelzimmer erhielt. Klarer Nachteil unserer Vorgehensweise ist die Abhängigkeit, ungeachtet der Witterungsverhältnisse und möglicher Pannen immer das geplante Ziel erreichen zu müssen. Das persönliche Leistungsvermögen ist bei andauernden Regenschauern, starken Gegenwind oder heißer Sonnenstrahlung sicherlich eingeschränkt. Dafür sollten Sie Pufferzeit berücksichtigen oder doch auf die bedarfsorientierte Buchung der Unterkünfte nach der jeweils gefahrenen Tagesstrecke schwenken.



Links zu anderen Anbietern
In der nachfolgenden Tabelle sind externe Links zu Internetseiten anderer Anbieter bereitgestellt, die ebenfalls Informationen zum Elberadweg bereithalten. Jeder angeklickte Link öffnet ein separates Browserfenster.
Internetseite Elberadweg
Viele Informationen über den Elberadweg erhalten Sie auf der Internetseite www.elberad.de, die laut Impressum von den Koordinierungsstellen Elberadweg Nord,  Mitte und Süd betrieben wird. Hier erhalten Sie auch das "Offizielle Elberadweg-Handbuch" in der jeweils aktuellen Fassung.
Wikipedia Elberadweg
Informationen und Links zum Elberadweg auf der freien Enzyklopädie Wikipedia.
Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club e.V. (adfc)
Viele Informationen für Radreisende, weiterhin statistische Auswertungen und Trends rund um das Thema Radreisen und -ausflüge.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü